WIR WOLLEN NICHTS ÜBERSTÜRZEN - SCHNUPPERTRAINING

Schnuppern ist wichtig! Sie müssen sich sicher sein, dass dies der richtige Sport für Ihr Kind ist!
Eltern, Kinder und Trainer müssen sich erst kennenlernen und das benötigt Zeit!
Wir bieten Ihnen an, dass Sie jederzeit mit ihrem Kind zum Schnuppern kommen können.
Ihr Kind kann 2-3x gratis bei uns mittrainieren ohne irgendwelche Verpflichtungen!
Ihr Kind möchte nicht gleich mit Schnuppern beginnen? Kein Problem! Gerne kann Ihr Kind erst mal auf ihrem Schoß bleiben und beim Training zusehen. Und das so oft Sie wollen!

LESEN SIE HIER MEHR ÜBER UNSER ANGEBOT UND UNSERE PHILOSOPHIE

HÄUFIGE FRAGEN ZUM SCHNUPPERTRAINING

Wann kann mein Kind zum Probetraining vorbeikommen?

Hier die Trainingszeiten die für ihr Kind in Frage kommen. Bitte beachten Sie das Alter ihres Kindes. Um noch kurz mit unseren Trainern zu sprechen und genug Zeit zum umziehen und kennenlernen der neuen Umgebung zu gewährleisten, bitten wir sie mindestens 20 Minuten vor Trainingsbeginn zu kommen.

Muss ich mich für das Probetraining anmelden?

Nein, eine Anmeldung ist nicht nötig, aber gerne beantworten wir noch verbliebene Fragen telefonisch oder persönlich. Hier finden Sie die richtige Trainingszeit für Ihr Kind!

Was muss mein Kind zum Probetraining anziehen/mitbringen?

T-Shirt und Jogginghose sowie ein kleines Getränk, das ist alles. Wir trainieren immer barfuß.

Kann mein Kind mehrmals zum Probetraining kommen?

Ja, wir bieten jedem Interessierten an 2-3x ein Probetraining zu absolvieren.

Ist Kampfsport nur etwas für Jungs, oder können Mädchen das auch?

Gerade für Mädchen ist Kampfsport besonders geeignet, da sie hier lernen sich zu verteidigen und selbstbewusst aufzutreten. Bei uns trainieren ungefähr gleich viele Mädchen wie Jungs.

Ab welchem Alter kann mein Kind ins Training kommen?

Wir bieten Taekwondo für unsere Bambinis ab 5 Jahren an.

Kann sich mein Kind beim Kampfsport verletzen?

Die Verletzungsgefahr im Taekwondo ist äußerst gering, da die meisten Übungen kontaktfrei ausgeführt werden. Wir sind ausgebildete Trainer mit langjähriger Erfahrung und gestalten das Training so, dass Verletzungsquellen möglichst ausgeschlossen werden.

Macht Kampfsport mein Kind aggressiv?

Auf keinen Fall! Bei uns steht der verantwortliche Umgang mit dem Gelernten an oberster Stelle. Wir üben Selbstverteidigung, nicht Angriff.
Raufbolde und Rowdies haben in unserem Training nichts verloren, Gewalt wird nicht toleriert!

Mein Kind ist nicht sehr sportlich. Kann es dennoch Kampfsport betreiben?

Auf jeden Fall! Im Unterschied zu Mannschaftssportarten kann bei uns jedes Kind auf seinem eigenen, ganz individuellen Level trainieren und bleibt dennoch in der Gruppe integriert. Dadurch hat das Kind Spaß in der Gruppe und Spaß an seinem eigenen, individuellen Erfolg!

KONTAKT

Fragen Sie uns (Mo-Fr):
Tel:                 +49(0)8221 32564
Fax:                +49(0)8221 24684
Email: guentersonner@yahoo.de



Oder kommen Sie persönlich vorbei:
Sportschule Sonner
Denzinger Str. 13
89312 Günzburg-Wasserburg



Wir freuen uns auf Sie!